Holz leistet durch die Speicherung von Kohlenstoff in langlebigen Holzprodukten einen Beitrag zur Abschwächung des Klimawandels. Holz kann mehrere Nutzen hintereinander erfüllen (Nutzungskaskaden) und sinnvoll mehrfach verwendet werden (Recycling, stoffliche Verwertung).

Die letzte Stufe einer sinnvollen Verwertung ist die Verbrennung (energetische Verwertung) in speziell auf diesen Brennstoff adaptierten Biomassekraftwerken. Andernfalls würde das Altholz zu nicht verwertetem Abfall und die Müllberge jährlich alleine in Deutschland um weitere acht Millionen Tonnen vergrössert werden. Die beste Option im Sinne des Nachhaltigkeitsprinzips stellt daher die energetische Verwertung und damit die CO2-neutrale Erzeugung von Strom dar, weil beim Verbrennen nur das beim Wachsen des Holzes aufgenommene CO2 wieder in die Umwelt abgegeben wird.

Die EEV AG ist Besitzer und Betreiber eines dieser spezialisierten, hochmodernen und emissionsarmen deutschen Biomasseheizkraftwerke. Das Kraftwerk steht in Papenburg, in Sichtweite der bekannten Meyer Werft im Hafen. Durch diese Standortwahl bieten sich auch optimale Voraussetzungen für eine umwelt-schonende Versorgung mit Rohstoffen mittels Schiff und Bahn.

EEV AG
Presseabteilung

Dransfelder Straße 7
37079 Göttingen

Email : info@eev-ag.de
EEV AG- Die Energieprofis
Tel : +49 551 30989-0
Fax :