Wenn aus dem Abfluss unangenehme Gerüche ins Bad oder in die Küche aufsteigen, kann das verschiedene Ursachen haben. Manchmal treten die Geruchsbelästigungen im Zusammenhang mit bestimmten Wetterlagen auf. Dieser Zusammenhang weist darauf hin, dass etwas mit der Rückschlagklappe in den Abwasserrohren nicht stimmt. In diesem Falle müssen unbedingt Profis wie die Experten der Rohr- und Kanalreinigung Schwarz für Gelsenkirchen zu Rate gezogen werden. Das ist auch deshalb notwendig, weil solche Defekte Ungeziefer (wie beispielsweise Ratten) den Weg in die Hausabwassersysteme öffnen. Außerdem ist zurückfließendes Abwasser ein Brutgebiet für gefährliche Keime, das die professionellen Abflussreiniger ebenfalls beseitigen können. Eine Zunahme der Gerüche aus dem Waschbecken und der Spüle deutet aber auch darauf hin, dass bald ein Rohr verstopft sein könnte.

Was kann gegen die Gerüche getan werden?

Die Experten gehen den Ursachen der Gerüche auf den Grund. Häufig sind es Anlagerungen in den Rohren, die dafür sorgen, dass sich das Abwasser staut. Da hier auch gesundheitliche Gefahren lauern, werden die Fachleute für Rohrreinigung die Ursachen beseitigen. Sie ersetzen defekte Rückschlagklappen und beseitigen Anlagerungen in den Rohren entweder mit einem chemischen Abflussreiniger, einer Hochdruckspülung oder sie greifen bei hartnäckigen Anlagerungen zur Spirale. Die Maßnahmen können auch miteinander kombiniert angewendet werden.

Technische Defekte ausgeschlossen – Was tun gegen die Gerüche?

Bleiben die Gerüche auch nach einer professionellen Rohrreinigung und der Beseitigung von Defekten bestehen, können bei Waschbecken und Duschbecken ohne Greuchsverschluss ungünstige Unterschiede im Gefälle und Querschnitt der Abwasserrohre verantwortlich sein. Diese Mängel und die davon verursachten Gerüche lassen sich durch eine Optimierung dieser Faktoren der Abwassersysteme dauerhaft beseitigen. Doch auch in der Zeit bis zu den baulichen Maßnahmen muss man die Gerüche nicht einfach hinnehmen. Sie entstehen durch die Besiedelung des Abwassers mit Bakterien. Diese Bakterien können durch die Anwendung der Abflussreiniger mit Chloranteil abgetötet werden. Sie reduzieren die gesundheitlichen Gefahren, während beim Durchspülen mit Zitronenwasser lediglich der Geruch überdeckt wird.

Geruchsverschluss kann in vielen Fällen nachgerüstet werden

Der Geruchsverschluss am Waschbecken und am Spülenbecken besteht aus einem Rohrbogen, in dem immer eine vorgegebene Menge Abwasser zurückgehalten wird. Häufig sorgt deshalb schon das Nachspülen mit klarem Wasser für Abhilfe. Weist ein Spülbecken oder Waschbecken keinen Geruchsverschluss auf, kann er von einem Klempner relativ einfach und kostengünstig nachgerüstet werden. Die Voraussetzung dafür ist lediglich ausreichend Platz unterhalb der Becken. Nutzbar für diese Art des Abwasseranschlusses sind sowohl starre als auch flexible Rohrsysteme.

Ihr Spezialist für Kanal-, Abfluss- und Rohrreinigung in NRW

Ihre Toilette ist verstopft, das Badewannenwasser läuft nicht ab oder der Abfluss in der Küche funktioniert nicht mehr richtig und Sie suchen schnelle Hilfe? In uns finden Sie einen zuverlässigen Partner rund um die Abfluss-, Kanal- u. Rohrreinigung. Ob Duisburg, Dortmund oder Köln – unser qualifiziertes Fachpersonal ist für Sie in ganz NRW unterwegs und verfügt sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich über umfangreiches Expertenwissen. Mit unserer Kompetenz und Erfahrung stehen wir Ihnen als Abfluss-, Kanal- und Rohrreinigung 365 Tage im Jahr zur Verfügung – ohne An- und Abfahrtskosten!

Firmenkontakt
Rohr- u. Kanalreinigung Schwarz
Dennis Schwarz
Lintforter Straße 17
47445 Moers
0209 519 574 31
info@rohrreinigung-schwarz.de
http://www.rohrreinigung-schwarz.de/

Pressekontakt
RegioHelden GmbH
Benjamin Oechsler
Marienstraße 23
70178 Stuttgart
0711 400 40 297
pressemitteilung@regiohelden.de
http://www.regiohelden.de