Geschichten aus Olten in der Schweiz Teil 2

Leckereien vor der Haustür
Peter Straub

Leckereien vor der Haustür

Nadine wohnt seit drei Wochen in einer lichtdurchfluteten Zweizimmerwohnung im zweiten Stock des Cityhof. Und immer noch entdeckt sie neue Vorzüge dieser Wohnlage in der Innenstadt von Olten. Wenn Nadine nach Hause kommt, betritt sie den Cityhof täglich unter der Reklame des Raff di uf. Nadine hat sich nie Gedanken darüber gemacht, was dieser Schriftzug zu bedeuten hat. In der letzten zeit war es auch sehr hektisch. Umzug, Wohnung einräumen, neuer Job. An diesem Dienstag aber fällt Nadine erstmals auf, dass sich unter dem Schriftzug und hinter der Fensterfront eine idyllische Kaffeebar verbirgt. Nadine geht also auf dem Heimweg zuerst einmal ins Raff di uf und entdeckt, dass das kleine Lokal eine ganze Reihe an kulinarischen Leckerbissen bietet. Zum Beispiel das saisonal abgestimmte Holzbrett-Zmorge. Oder die Penne an rassiger Tomaten-Currysauce. Oder der Oltner Thonsalat. – Und alles zum mitnehmen. Nadine beschliesst an diesem Dienstag, dass sie ab jetzt öfters die Angebote vom Raff di uf geniessen wird…

Irgendwo hat Nadine gelesen dass, am Verkehrsknotenpunkt Olten sich in den 1960er Jahren sehr viele italienische Gastarbeiter niedergelassen haben. Vielleicht wegen der zentralen Lage, vielleicht aber auch, weil die durch die Aare zweigeteilte Stadt sie an italienische Grossstädte erinnerte. Bis heute ist der Anteil der italienischen Staatsbürger an der Bevölkerung von Olten noch immer der grösste. Vielleicht eine Erklärung dafür, dass man heute in Olten eine grosse Auswahl an sehr guten italienischen Restaurants findet. Nadine liebt die italienische Küche. Deshalb dauerte es nicht lange, bis sie den Italiener gleich gegenüber vom Cityhof ausprobiert. Das Restaurant im ersten Obergeschoss hat das typisch italienische Ambiente, und nach der Begrüssung in italienisch durch den Chef persönlich und der Vorspeise fühlte sich Nadine mitten in Rom, oder Mailand, oder Siena…

Teil 2 der Fortsetzungsgeschichte. Jede Woche auf www.hierbinichgerne.ch

Werbung und Pressetexte

Kontakt
Peter Straub
Peter Straub
Aeussere Baselstrasse 49
4125 Riehen
0041 61 534 03 54
peter.straub44@gmail.com
www.hierbinichgerne.ch

Schlagwörter: ,