Genau gesagt bei 56 % der von uns befragten Bürger in Dresden. Nun müssen wir zugeben das unsere Umfrage nicht repräsentativ ist, denn wir haben nur rund 600 Dresdner befragt, aber fragt man die Dresdner nach ihrer Oberbürgermeisterin, dann sind die nahezu alle zufrieden, selbst so manch anderer Anhänger einer anderen Partei. Erstaunlich ist dann aber das Ergebnis, wenn Frau Orsoz nicht mehr antreten würde in Dresden und statt dessen Markus Ulbig von der CDU oder Frau Dr. Stange von der SPD. Hier würde es nach einem Kopf an Kopf Rennen aussehen. Markus Ulbig (CDU) würden rund 38 % ihre Stimme geben und Frau Dr. Stange (SPD) käme bei uns auf 32 %. Die Aussagen bezogen sich dann weniger direkt auf die Personen und deren Programme, denn die gibt es ja noch nicht, sondern eher auf die Parteizugehörigkeit der Kandidaten. Unsere Umfrage hat aber auch gezeigt, dass da noch viel Luft nach oben für beide Kandidaten ist, wenn die dann als OB Kandidat antreten in Dresden. Am liebsten wäre den Dresdnern wohl, wie es eine altere Dame uns gegenüber sagte, „die Frau Orosz soll das mal weitermachen, die macht das gut“. Zustimmendes Nicken von umstehenden Zuhörern. Nun, Helma Orosz will sich im November zu einer möglichen neuen Kandidatur äußern. Man möchte Ihr sagen, „Die Dresdner wollen Sie behalten, Frau Orosz“.

Diebewertung.de
Thomas Bremer

Jordanstr. 12
04177 Leipzig

Email : redaktion@diebewertung.de
Mehr Infos- Mehr Wissen!
Tel : 0163/3532648
Fax :