dr. gawlitta treibt Digitalisierung voran und investiert deutlich in modernste Infrastruktur und Datenschutz

dr. gawlitta treibt Digitalisierung voran und investiert deutlich in modernste Infrastruktur und Datenschutz

Dr. Dirk Wölwer (Bildquelle: dr. gawlitta (BDU))

“Wir haben unsere gesamten Prozesse neu strukturiert, um uns durchgängig digital aufzustellen und die Anforderungen der EU-Datenschutzgrundverordnung umzusetzen”, erläutert Dr. Dirk Wölwer, Inhaber der Personalberatung dr. gawlitta (BDU). “Dies bedeutet für uns jedoch nicht, dass wir cloudbasiert die Unterlagen potenzieller Kandidaten auf gemieteten Serverplätzen speichern und diese per Mail durch den Orbit schießen”, ergänzt Wölwer. Das tun die Bonner aus Überzeugung nicht.

Sämtliche Daten aller Kandidaten landen in Bonn dort, wo sie hingehören auf hauseigenen Servern und nicht im Netz bei einem Fremdanbieter. “Wir arbeiten mit einer modernen Infrastruktur, die entsprechend gesichert ist und uns aktuelle Informationen auf Knopfdruck zur Verfügung stellt”, betont Wölwer. “Selbstverständlich werden wesentliche personenbezogene Daten per Post und nicht per Mail verschickt”, ergänzt das Team.

Was auf den ersten Blick widersprüchlich klingt, löst sich im Gespräch schnell auf. “Spricht man von Digitalisierung, denken die meisten sofort daran, papierlos zur arbeiten und alle Daten nur noch digital vorzuhalten, zu bearbeiten und zu versenden. Für uns bedeutet Digitalisierung vor allen Dingen die Einhaltung des Datenschutzes personenbezogener Daten unserer Kandidaten und das auf Basis umfassend digitalisierter Prozesse und Methoden”, erläutert Wölwer, der als Inhaber für die aktuelle Investition verantwortlich ist.

Und so wundert es nicht, dass man die Kandidaten, die zu einem persönlichen Gespräch nach Bonn eingeladen werden, bittet, ergänzende Unterlagen persönlich mitzubringen und nicht im Vorfeld per Mail zu versenden. “Diese Daten werden von uns selbstverständlich im Nachgang des Termins digitalisiert und sorgsam nach den aktuellen Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes und der EU-Datenschutzgrundverordnung behandelt”, erläutert Wölwer.

Der sorgfältige Umgang mit personenbezogenen Daten ist für die mittelständische Personalberatung das A und O, deshalb hat die Digitalisierung einen entsprechend hohen Stellenwert.

Die dr. gawlitta Personalberatung ist mit über 1.300 erfolgreich abgeschlossenen Projekten und mehr als 20 Jahren Erfahrung am Markt, Experte für die Suche und Auswahl von Führungskräften und Spezialisten der ersten und zweiten Ebene sowie von Fachleuten für den Vertrieb. Dabei deckt dr. gawlitta (BDU) eine breite Auswahl an Branchen des Mittelstandes von Automobilzulieferern über Möbelhersteller und Maschinenbauer bis hin zum technischen Handel ab.
Aufgrund der Zertifizierung durch den BDU (Bundesverband Deutscher Unternehmensberater) und als Mitglied des internationalen Netzwerkes “Sirium International HR Group” betreut das Unternehmen Kunden aus dem Mittelstand deutschland- und europaweit professionell und individuell auf höchstem Niveau.
Die Personalberatung ist im Bereich der Direktsuche für Kunden aus dem Mittelstand aktiv, d. h. sie betreibt im Namen ihrer Kunden die Recherche nach qualifizierten Mitarbeitern für die Besetzung von Schlüsselpositionen. Zusätzlich unterstützen die Berater die Kunden bei der Organisations- und Personalentwicklung, bspw. bei der Konzeption und Umsetzung eines auf das Unternehmen zugeschnittenen Zielvereinbarungssystems, um die Motivation und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter zu fördern.
Das Unternehmen versteht sich als Botschafter seiner Kunden am Arbeitsmarkt und trägt durch eine hohe Professionalität zur Schaffung einer positiven Arbeitgebermarke für die mittelständischen Kunden bei.

Firmenkontakt
dr. gawlitta (BDU)
Elisabeth Buhl
Rathausstraße 28
53225 Bonn
0228-629300
0228-6293020
info@gawlitta-hr.de
http://www.gawlitta-hr.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de