Wi mook dat! 12 Unternehmen haben 700 Arbeitsstunden für gemeinnützige Einrichtungen geleistet

1. Aktionstag Hamburger Unternehmen: ein voller Erfolg

Am 19. September 2014 haben mehr als 140 Mitarbeiter aus 12 Hamburger Unternehmen in sozialen und ökologischen Projekten für einen Tag den Computer, die Werkbank oder den Schreibtisch gegen Pinsel und Kochlöffel, Hammer und Säge, Schaufel und Schubkarre tauschen und somit ihr Know-How und ihre Zeit in den Dienst der guten Sache gestellt.
Im gesamten Hamburger Stadtgebiet fand zum ersten Mal für Unternehmen ein Anpack- und Mitmachtag statt, um acht gemeinnützige Einrichtungen zu unterstützen.

Insgesamt leisteten mehr als 140 Mitarbeiter aus 12 Unternehmen über 700 Stunden in 8 unterschiedlichen gemeinnützigen Einrichtungen.
Es wurde zum Beispiel ein neuer Sandkastenbereich in der Stadtteilschule Wilhelmsburg von 10 Mitarbeitern der Firma Gebrüder Heinemann gebaut. Mehr als 50 Mitarbeiter aus fünf Unternehmen haben mit 66 Tonnen Kies ein Teilstück des Alsterlaufes in Ohlstedt renaturiert.
Die spannenden Zahlen des Tages: Verarbeitet wurden z.B. 66 Tonnen Kies und mehr als 7 Tonnen Sand. 1000 Kg Äpfel wurden von den Mitarbeitern des Madison Hotels für die gemeinnützige Fima “Das Geld hängt an den Bäumen” gepflückt, die Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung schafft. Nahezu 900 Schrauben wurden verbraucht und über 200 Meter Holz u.a. für den Bau von “Berliner Hockern” für die Arche Jenfeld.
Für die benötigten Arbeitsmaterialien der gemeinnützigen Einrichtungen wurden insgesamt zusätzlich über 10.000 Euro gespendet.
Die gemeinnützigen Einrichtungen des Aktionstages, die dabei waren: Arche Jenfeld, der BUND, Aktionsbündnis Lebendige Alster, LutherCampus der ev. Luthergemeinde Bahrenfeld, die Wildtierstation Hamburg, KIDS von Basis und Woge e.V., Stadtteilschule Wilhelmsburg und Das Geld hängt an den Bäumen.
Teilnehmende Unternehmen waren: Gebrüder Heinemann SE & Co KG, Hauni Maschinenbau AG, KlimaINVEST Green Concepts GmbH, leetboys|Ideenwerft, Mack Werbeagentur GmbH, Madison Hotel GmbH, Marcks Fahrrad XXL GmbH, Ressourcenreich GmbH, Velux Deutschland GmbH und M.M. Warburg Co KG aA und weitere.

Der 1. Aktionstag Hamburger Unternehmen fand im Rahmen der 10. bundesweiten Woche für Bürgerschaftliches Engagement statt, dessen Schirmherr der Bundespräsident Joachim Gauck ist.

Seit 2006 berät MAKING SENSE Unternehmen im Bereich der Corporate Social Responsibility und Nachhaltigkeit. Das Dienstleistungsangebot umfasst sowohl die Strategie- und Projektentwicklung als auch die Implementierung von CSR-Maßnahmen. Darüber hinaus bietet MAKING SENSE ebenfalls die Konzeption und Umsetzung der passenden Marketing- und Kommunikationsaktivitäten an. Kunden sind u.a. Panasonic Deutschland, Mars GmbH, Fressnapf Tiernahrungs GmbH, Radeberger Gruppe, Reemtsma, Warsteiner.

Kontakt
Making Sense
Frau Anja Engelke
Dorotheenstraße 48
22301 Hamburg
04063707088
engelke@makingsense.de
http://www.makingsense.de